Was sind freie Radikale !

Wenn Sie die zerstörende Kraft der freien Radikale mit eigenen Augen sehen wollen, schneiden Sie einfach einen Apfel in zwei Hälften. Schon nach kurzer Zeit färben sich die Schnittflächen des Apfels durch den Einfluß agressiver Elektronenteilchen aus Licht und Sauerstoff braun.
Nur wenn Sie unmittelbar nach dem Zerschneiden des Apfels ein starkes Antioxidants wie z.B. Vitamin C als Pulver auf die Schnittflächen streuen, können Sie das Braunwerden und somit die Zerstörung der Apfelzellen verhindern.

Der Kampf in unseren Zellen !

Exakt das Gleiche passiert im Inneren unserer 70 Billionen Körperzellen. Denn als Nebenprodukt unseres Zellstoffwechsels entstehen kontinuierlich Unmengen an freien Radikalen. Sie alle haben eines gemeinsam: Es fehlt ihnen ein Elektron. Deshalb versuchen sie auf agressive Weise, einem Molekül unserer Körperzellen ein Elektron zu entreißen. So schädigen sie gesunde Zellen und machen auch diese zu einem freien Radikal. Diese Kettenreaktion kann nur von Antioxidantien gestoppt werden. Wie “Bodyguards” werfen sie sich den freien Radikalen entgegen und neutralisieren diese, um unsere Zellen zu schützen.

Antioxidantien schützen uns vor freien Radikalen !

Freie Radikale greifen die Körperzellen an, machen das Fett ranzig, schädigen das Protein und zerstören deren genetischen Code, bis die Funktion unserer Zellen so eingeschränkt ist, dass diese aufgeben und absterben. Diese Anhäufung der Zellschäden setzt das Altern voll in Gang. Man schätzt, daß bis zum 50. Lebensjahr ungefähr 30% des Zellproteins durch Attacken freier Radikaler zu unbrauchbarem Abfall geworden sind.

Deshalb sind sich Wissenschaftler einig, dass der Schutz vor freien Radikalen eine der wichtigsten Maßnahmen ist, um vorzeitiges Altern und Krankheit zu verhindern. So ist der erste und entscheidende Schritt für alle die fit, jung und gesund bleiben wollen, den Körper ausreichend mit Antioxidantien zu versorgen. Diese entschärfen die zerstörerischen freien Radikale und begrenzen so den Schaden, den sie anrichten können.

Es gibt auch umweltbedingte Ursachen für freie Radikale !

Leider gibt es heute auch eine Vielzahl von äußeren Ursachen für die Entstehung von freien Radikalen. Dazu zählen Belastungen mit Umweltschadstoffen wie Blei, Cadmium, Ozon, Smog, Abgase, Pestiziden, Herbizide, Stickoxide, Quecksilber. Aber auch intensives Sonnen und vor allem das Rauchen fördern die Entstehung der agressiven freien Radikale. Schon eine Zigarette bombardiert den Körper mit 1 000 000 000 000 000 an freien Radikalen. Als Passivraucher bekommt man auch eine ordentliche Dosis dieser Schadstoffe ab, weshalb Kinder von Rauchern häufiger an Allergien und Asthma leiden. Weiters können auch durch falsche Ernährung, Stress und der Einnahme von Medikamenten vermehrt freie Radikale im Körper entstehen.

Freie Radikale machen alt und krank !

Sind nicht genug Antioxidantien vorhanden, kann der Körper die entstehenden freien Radikale nicht mehr unschädlich machen. Das Resultat bezeichnet man als Oxidativen Streß. Dieser steht im engen Zusammenhang mit der Entstehung von vielen Krankheiten, wie

• Arteriosklerose
• Herzinfarkt
• Allergien
• Asthma
• Gelenksprobleme wie Arthritis und Rheuma
• Parkinson
• Alzheimer
• Multiple Sklerose
• Krebs
• Augenkrankheiten wie Grauer Star und Makuladegeneration
• viele andere degenerative Erkrankungen

Die Inhaltsstoffe von BIO-VIS - Radikalfänger


Ginko biloba
Ginkgo biloba hat einen positiven Effekt auf Gedächtnisleistung, Alltagskompetenz und Lebensqualität. Es wirkt als "Radikalfänger" im Blut, ausserdem übt es einen hemmenden Einfluss auf die "Oxidation" der Blutfette aus und schützt die Zellmembran vor Einflüssen der freien Radikale. Ginkgo bewirkt, dass die Zellen mit weniger Sauerstoff auskommen (Steigerung der Hypoxietoleranz und Verbesserung des neuronalen Sauerstoff- und Glucosestoffwechsels). Auch wirkt es einem Abbau der "Nervenisolation" entgegen.

Vitamin E - das Zellenergie Vitamin !
Raucher nehmen beim Inhalieren einer Zigarette überdurchschnittlich viele freie Radikale auf, welche die Peroxidation atherogener Lipoproteine begünstigt. Vitamin E als potenter Radikalfänger wirkt diesen Vorgängen entgegen. Vitamin E (Tocopherol) ist ein fettlösliches Vitamin, das die Muskulatur und andere Gewebe schützt. Außerdem wirkt es als Antioxidanz und schützt mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Vitamin A vor der Zerstörung durch bestimmte Sauerstoffradikale. Diese Radikale stehen u.a. auch in Verdacht, eine Rolle bei der Entstehung von Krebs zu spielen. Vitamin E schützt und steigert die Wirkung anderer fettlöslicher Vitamine, verlangsamt das Altern, schützt die roten Blutkörperchen, verhindert Blutgerinsel, pflegt gesunde Muskeln und Nerven, stärkt die Kapillarwände, ist gut für Haut, Haare und Schleimhäute und verbessert die Durchblutung.

OPC aus Traubenkernextrakt
Ein Mensch ist so alt, wie seine Gefäße und hier kann OPC entscheidend vorbeugen. OPC ist hochkonzentriert in verschiedenen Pflanzenteilen vorhanden. Den höchsten Gehalt an OPC besitzen jedoch Traubenkerne. OPC ist eines der stärksten Antioxidantien. OPC ist ein sehr wichtiger Nährstoff für Sehnen, Knorpel, Knochen, Bindegewebe und Gefäße. Es kann die Elastizität der Gefäßwände steigern und schützt sie vor Brüchigkeit. Außerdem kann die Einnahme die Blutversorgung des Gehirns fördern und die Beingefäße entlasten. Durch OPC kann die Sehkraft bis ins hohe Alter erhalten und in vielen Fällen deutlich verbessert werden.

Was kann OPC für Sie tun ?

• verlangsamt den Alterungsprozess
• reduziert die Faltenbildung
• hilft bei Besenreißern, Krampfadern
• fördert die Kollagenproduktion
• hilft bei kalten Händen und Füßen
• schützt die Blutgefäße
• kräftigt das Bindegewebe
• hilft bei geschwollenen Beinen
• hilft bei Zahnfleischbluten
• mildert Allergien
• hilft bei Hämorrhoiden
• verringert PMS (Regelbeschwerden)
• schützt Augen und stärkt die Sehkraft
• hilft bei Sportverletzungen

Ein kostbares Geschenk der Natur !

Ohne Übertreibung kann man behaupten, dass uns die Natur mit OPC einen Vitalstoff schenkt, der unsere Gesundheit, Vitalität und sogar unser Aussehen positiv beinflussen kann. Deshalb empfehlen auch immer mehr Ärzte und Ernährungsberater die tägliche Einnahme von OPC, um jung, schön und fit zu bleiben.
OPC ist die Abkürzung für „OligomereProanthoCyanidine“. Dieser natürliche Wirkstoff kommt in Früchten, Schalen, Kernen und auch Baumrinden vor. OPC wird heute vor allem aus den Kernen spezieller roter Weintrauben gewonnen, da diese einen besonders hohen Gehalt an OPC haben.